SPD - Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand | Steinbrück als Vorsitzender wiedergewählt

Veröffentlicht am 07.05.2015 in Parteileben

Weimars Sozialdemokraten haben einen neuen Vorstand. Bei einer Enthaltung wurde der alte und neue Kreisvorsitzende Sven Steinbrück mit 39 Stimmen im Amt bestätigt. Gegenstimmen gab es keine. Der 30-jährige führt den Kreisverband seit 2010.

Ihm zur Seite stehen künftig Thoralf Canis und Virginie Klemm als Stellvertreter. Canis führt die Fraktion der Sozialdemokraten in Weimars Stadtrat. Klemm ist Vorsitzende der lokalen Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) und ebenso Stadträtin.

Schatzmeisterin bleibt Christine Rosolski, die das Amt bereits seit 2001 ausübt.

Beisitzerinnen und Beisitzer im elfköpfigen Vorstand wurden: Matti Drechsel, Manfred Gutzmer, Sebastian Hollnack, Lieselotte Illig, Christiane Kanther, Anke Lorenz und Anna Neuenfeld. 

„Ich freue mich über das eindeutige Votum. Das zeigt: Die SPD ist geschlossen, einig und willens, die politische Auseinandersetzung mit der Koalition im Stadtrat aufzunehmen.“, so Steinbrück.

Neben der Arbeit im Rat sollen die Wurzeln in die Stadtgesellschaft in den kommenden zwei Jahren weiter ausgebaut werden. Mit einer Dialogkampagne wollen sich die Sozialdemokraten künftig noch stärker dafür engagieren, dass Anregungen, Sorgen und Vorschläge der Weimarer Bürgerschaft frühzeitig gehört werden.

„Wir wollen nicht erst darauf warten, dass Probleme an unsere Ohren herangetragen werden, sondern unsere Füße dorthin bewegen, wo wir frühzeitig mit den Betroffenen gemeinsam Lösungen erarbeiten können.“, fasst Steinbrück das Credo zusammen.

Mit Blick auf die laufenden Anwürfe der Koalition gegen den Oberbürgermeister, sicherte Fraktionschef Canis Stefan Wolf die volle Unterstützung von SPD und SPD-Fraktion zu. „Stefan, wir stehen hinter Dir und stellen uns dafür auch der Möchtegern-Koalition in den Weg.“

Oberbürgermeister Stefan Wolf informierte in seinem Grußwort die Mitgliederversammlung über die finanzielle Situation der Stadt. „Wir haben eine strukturelle Schieflage im Haushalt von 1,5 – 2 Millionen Euro.  Dies ist das Ergebnis einer unseriösen Haushaltspolitik der Stadtratskoalition. Zudem müsse man konstatieren: Wenn ein wirtschaftliches Kraftpaket wie Jena, höhere Hebesätze auf Grund und Boden sowie bei Gewerbe erhebt, und keine Unternehmensflucht einsetzt, sollte das an öffentlichem Leben reiche Weimar nicht zum Steuerdumper der Region avancieren.“

Weitere Grußbotschaften überbrachten etwa Ex-SPD Landeschef Christoph Matschie, STAKKIE-Vorsitzende Ulrike Grosse-Röthig und DGB-Chef Torsten Lerche.

 

Bundestagsabgeordneter

Unsere Facebook-Seite

Kontakt Kreisverband

SPD-Kreisverband Weimar
Graben 11
99423 Weimar

Fon 03643 771 771
Fax 03643 773 700 1

info@spd-weimar.de

 

Kontakt Stadtratsfraktion

SPD-Stadtratsfraktion Weimar
Graben 11
99423 Weimar

Fon 03643 505 863

fraktion@spd-weimar.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Montag: 10.00 - 16.00 Uhr

Dienstag: 10.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch: 10.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag: 10.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 10.00 - 14.00 Uhr

HINWEIS:

Auch innerhalb der Kernzeiten sind unsere Mitarbeiter viel in der Stadt für Sie unterwegs. Deswegen kann es passieren, dass Sie uns auch einmal nicht im Rahmen der Öffnungszeiten direkt vor Ort antreffen. Ein kurzer Anruf vorab ist daher empfohlen. Für Termine nach Vereinbarung stehen wir Ihnen jederzeit ebenso sehr gern zur Verfügung.