07.05.2014 in Stadtrat von Jusos Weimar - Weimarer Land

Material für die Stadtratswahl

 

Und da ist es endlich da! Unser Material für die Stadtratswahl und unsere Sticker für die Briefkästen gegen den volksverhetzenden "Weimarer Landboten". Natürlich werden wir die Flyer und die Sticker zeitnah verteilen, wer trotzdem nicht warten möchte, darf sich gerne einen Schwung aus der Geschäftsstelle abholen. Anti-Nazi-Sticker gibts hier auch noch mit dazu! ;)

20.04.2014 in Stadtrat von Jusos Weimar - Weimarer Land

Jusos Weimar / Weimarer Land unterstützen ihre Kandidatinnen und Kandidaten bei der Stadtratswahl

 

Eine unserer alten PMs aus dem März. Thema Stadtratswahl im Mai, passt also immer noch!

Bei der Wahlkreiskonferenz der Weimarer SPD am Donnerstagabend (20.03.) im Stadtmuseum zur Aufstellung der Kandidatenliste für die Stadtratswahl haben die Jusos demonstrativ ihren jungen Kandidatinnen und Kandidaten den Rücken gestärkt. Innerhalb der 42 Plätze umfassenden Liste der SPD entfallen 15 Listenplätze auf Kandidatinnen und Kandidaten im Juso-Alter, also auf solche, die sich im Alter bis 35 Jahre befinden.

„Wir freuen uns, dass wir viele unserer Jusos ins Rennen um einen Stadtratsmandat schicken können, damit setzen wir als Jugendorganisation ein starkes Zeichen.“, fasst Malte Jacobsen, Kreisvorsitzender der Jusos, das Ergebnis der gestrigen Versammlung zusammen.
Mit Virginie Klemm, bis Oktober selbst noch Kreisvorsitzende des Juso-Kreisverbandes, stellt sich eine junge Frau auf dem aussichtsreichen zweiten Listenplatz zur Wahl. Besonders starke Unterstützung erfuhr zudem der 19-jährige Jonas Laue-Matz, der zurzeit eine Ausbildung zum Ergotherapeuten beim DEB in Weimar absolviert.

„Mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten können wir einen breiten Schnitt durch die junge Gesellschaft  darstellen. Wir haben junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Auszubildende und Studierende mit dabei. Im Weimarer Stadtrat wollen wir dadurch die Interessen der jungen Generation besser vertreten. Das ist ein wichtiges Signal.“, so Jacobsen

Maurice Riesche, Landeskoordinator der Juso-Hochschulgruppen und selbst junger Kandidat für den Stadtrat, wies ebenfalls auf  die große Studierendenfraktion auf der SPD-Liste hin: „ Dadurch erreichen wir viele Studierende an den beiden Weimarer Hochschulen, weil wir selbst wissen, wo dort der Schuh drückt.“

„Dafür stehen wir ein; Wir vertreten alle jungen Leute in Weimar und hoffen daher natürlich auf eine rege Beteiligung gerader junger Menschen bei der Wahl. Nur so wird sich etwas bewegen.“, erklärt Jacobsen. Die Kommunalwahl wird am 25. Mai stattfinden.

 

25.09.2013 in Stadtrat

Zum Haushaltsentwurf 2014:

 

"Mit großem Erstaunen lesen wir die Vorschläge der Verwaltung zur Haushaltsaufstellung 2014. Sollte der Entwurf, der den Stadträten noch nicht vorliegt, Streichungen bei Weimars Schwächsten enthalten, wünsche ich der Verwaltung viel Freude bei der Suche nach einer politischen Mehrheit im Stadtrat.

26.08.2013 in Stadtrat

Stadtbücherei geht ans Netz

 

"Mit dem Beitritt zum Thüringer Bibliotheksnetz wird unsere Stadtbücherei gewinnen", erklärt SPD-Stadtrat und Kulturpolitiker Thoralf Canis.

"Die Attraktivität der Stadtbücherei Weimar wird weiter gesteigert. So wie andere Thüringer Bibliotheken wird damit auch die Einrichtung in Weimar Teil des landesweiten Online-Programms."

Dazu gehören neben der Stadtbücherei in Weimar u.a. die Einrichtungen in Erfurt, Jena, Meiningen und Nordhausen. Bibliotheksnutzern erlaubt ThueBIBNet, Bücher, Zeitschriften oder Videos online auszuleihen und zu nutzen.

Im Medienzeitalter muss unsere Stadtbücherei online erreichbar sein. Damit können vor allem junge Leute erreicht und aktiv Leseförderung betrieben werden. Dadurch können für die Stadtbücherei neue Nutzergruppen gewonnen werden."

ThueBIBnet gibt seit 2009/2010. Der Beitritt der Stadtbücherei Weimar, geschieht auf Initiative der SPD-Stadtratsfraktion, die im Frühjahr 2012 einen entsprechenden Antrag eingebracht hatte.

22.01.2013 in Stadtrat

Das Sozialticket soll wieder kommen.

 

SPD-Stadtratsfraktion beantragt die Wiederausgabe des kostengünstigen Fahrscheins in der kommenden Stadtratssitzung.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Dr. Friedrich Folger:

„Die Aussetzung des Sozialtickets seit ersten Januar ist ein Fehler, den es zu korrigieren gilt. Wir wollen dies mit einem entsprechenden Antrag im Stadtrat erreichen.

Mehrere Ratsfraktionen haben bisher öffentlich ihr Bedauern über die Aussetzung kund getan. Wir laden Sie ein, sich unserer Initiative anzuschließen.

Bundestagsabgeordneter

Unsere Facebook-Seite

Kontakt Kreisverband

SPD-Kreisverband Weimar
Graben 11
99423 Weimar

Fon 03643 771 771
Fax 03643 773 700 1

info@spd-weimar.de

 

Kontakt Stadtratsfraktion

SPD-Stadtratsfraktion Weimar
Graben 11
99423 Weimar

Fon 03643 505 863

fraktion@spd-weimar.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Montag: 10.00 - 16.00 Uhr

Dienstag: 10.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch: 10.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag: 10.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 10.00 - 14.00 Uhr

HINWEIS:

Auch innerhalb der Kernzeiten sind unsere Mitarbeiter viel in der Stadt für Sie unterwegs. Deswegen kann es passieren, dass Sie uns auch einmal nicht im Rahmen der Öffnungszeiten direkt vor Ort antreffen. Ein kurzer Anruf vorab ist daher empfohlen. Für Termine nach Vereinbarung stehen wir Ihnen jederzeit ebenso sehr gern zur Verfügung.